ombre-lampshade_740x495
Interior Design

To Ombre or not to Ombre

Ombre (franz.) – Schatten

Jaja, ein Schatten wird nicht nur gerade wie zuvor erwähnt über mich geworfen (Pinterest, du Teufelszeug!), sondern auch über diverse andere Dinge – allerdings im positivsten Sinne.

Schlug man in den vergangenen Monaten Zeitschriften mit weiblichen A bis F Promis auf, stieß man auf ein Phänomen: Haare, die aussehen, als wären sie schon ziiiiemlich lange nicht mehr nachgefärbt worden. Mittlerweile haben wir gelernt: das ist so gewollt. Und nennt sich Ombre Hair. Was also früher als modisches Haar-Disaster galt, wird jetzt bewusst so hingefärbt. Na gut, wer´s mag.

Der Ombre Trend, also der Übergang von dünkleren in hellere Farbnuancen oder umgekehrt, hat sich mittlerweile auch in anderen Bereichen niedergeschlagen, zum Beispiel wenn es ums Wohnen geht. Und auf Möbeln macht sich das ganze wie ich finde auch wesentlich besser als auf Haaren…

Ombre auf Wand – yes!

ombre-wall_740x495
via Pinterest

Macht auch langweilige Treppen fescher

ombre-treppe_740x495
via Damask & Dentelle

Auch fürs Geländer anwendbar

ombre-stairs_740x495
via Interior Complex

Ombre Salatbesteck – ist doch besser als auf Haarspitzen, oder?

ombre-holzloeffel_740x495
via ModernSauce

Blaue Ombre Wand – I want it!

blue-ombre-wall_740x495
via Home Edit

Ombre Tischtuch – kann man auch ganz einfach selbst machen

ombre-tischtuch_740x495
via Decoist

Die dezente Variante – Ombre in Grau-Nuancen

grey-ombre-walls_740x495
via Freshpaintabq

Ombre Vorhänge – ebenfalls leicht selbst anzufertigen, dafür Mega-Effekt!

ombre-curtains_740x495
via bhg

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply