dolce-far-niente_740x495
Travelling

Dolce far niente

Ich hoffe, hinter euch liegt genauso ein fantastisches Wochenende wie bei mir. Denn meines war in der Tat großartig. Ich habe mich zu unseren südlichen Nachbarn, den Italienern, begeben und ein bisschen dolce vita geschnuppert. An der ligurischen Küste, in malerischen Dörfern mit bunten Häusern, die sich über die gesamte Hügelkette entlang des Meeres ziehen, geht das besonders gut.

Man muss einfach nur mal geradeaus schauen und sieht das:
santa-margarita-italy-beach_740x495

Oder das:
portofino-italy-beach_740x495

Wem das keine gute Laune bereitet, dem ist wohl nicht zu helfen. Zusätzlich unterstützt wurde meine Frohmut durch tonnenweise herrliches italienisches Essen und Vino, ganz zu schweigen von meiner italienischen Lieblingsinstitution: dem Aperitivo. Am besten so einer, wo man soviel zu essen gereicht bekommt, dass man danach eigentlich gar keinen Hunger mehr hat. Aber weil die Fritto misto und das Risotto im Nachbarlokal so gut aussehen und es ja schließlich für den Notfall einen Verdauungs-Grappa gibt, isst man dann doch weiter!

Nun liegen wieder 1.000 km zwischen mir und Portofino, statt einem guten Aperol Sprizz und Meerblick steht mein (wenigstens formschöner) Mac vor mir, Blick auf tausend e-mails und ganz viel Arbeit. Aber so ist das eben mit dem Leben im Allgemeinen und Speziellen. Schönen Wochenstart wünsch ich euch!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply