neusiedlersee-rust-on-a-boat_740x495
The daily hazards of life

Bliss is what you make of it – Von Binnenmeeren, Drachen und der Glücksspielhölle

Das Glück im Leben hängt von den guten Gedanken ab, die man hat. – Marc Aurel

Eines vorweg: ich hatte dieses Wochenende viele gute Gedanken. Zum Beispiel als ich auf obigem Boot saß, die Sonne im Gesicht und in See gestochen bin am „Meer“ der Wiener: dem Neusiedlersee. Blickte man über die Bordkante eröffnete sich zwar wie vom Neusiedlersee gewohnt ein Blick auf ein bräunlich-schlammiges Steppengewässer, aber wenn dann am Horizont das Wasser in der Sonne zu glitzen begann, konnte ich mir fast einbilden am Meer zu sein. Man muss da nur die richtige Einstellung haben!

Ich jedenfalls so (grundglücklich, da a) auf einem Boot b) mit Sonne c) einen ansehnlichen Herrn hinter der Linse):

see_740x495

Und die örtlichen Seegrundstücke auscheckend:

neusiedlersee-stelzenhaus_740x495

Man darf in Summe also feststellen: es kann durchaus schlechter sein. Aber die Würze des Lebens ergibt sich mitunter ja auch aus den Kontrasten, den hatte ich am selben Tag auch gleich, nämlich hier:

gluecksspiel-casino_740x495

Ich war am Tor zur Hölle: im Casino. An sich als Gästin einer Gala, einen Blick in den Höllenschlund konnte ich mir aber nicht verkneifen. Wie man vielleicht unschwer erkennen kann: ich mag Casinos nicht besonders. Mich deprimieren die vermeintlich verkrachten Existenzen, die an den Automaten sitzen und in der verzweifelten Hoffnung auf ein wenig Glück stundenlang auf blinkende Maschinen blicken. Außerdem bin ich offenbar zu blöd für die modernen Automaten von heute, ich hab gleich mal ein paar Euro verspielt ohne überhaupt zu wissen, wie mir geschieht.

Deshalb wandte ich mich in Folge wieder den Dingen zu, die meinem persönlichen Glücksfaktor näher kommen. Partybecher mit Monarchen-Namen bekritzeln, Kindern beim Drachensteigen zusehen und ganz neidisch sein, weil das bei mir damals nie so gut geklappt hat, anderen Kindern dabei zusehen, wie sie ihre Väter gar nicht so unabsichtlich mit Frisbees abschießen – das Übliche eben.

Und wie gesagt, es hat geklappt: Ich hatte viele gute Gedanken.

bausch-und-habsburg_740x495

frisbee-im-park_740x495 drachensteigen-im-park_740x495

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply