burgtheater-wien-stiege_740x495
The daily hazards of life

Kino für Intellektuelle

Heute mache ich etwas höchst exotisches: ich gehe ins Theater. Um genau zu sein, ins hochehrwürdige Burgtheater. Dort treffen sich immer alle deutschsprachigen Schauspieler, die etwas auf sich halten und führen verrückte Dinge auf. Nackt auf der Bühne rumrennen und so.

Das Schöne am Theater ist ja, dass man selbst ein bisschen Fantasie aufbringen muss, um sich in die Handlung reinzuversetzen. Es gibt nicht wie im Kino fertig geschnittene Szenen aus genau dem richtigen Blickwinkel, mit der passenden musikalischen Untermalung, die einen bloßen Blick eines Schauspielers gleich ganz dramatisch wirken lässt.

Heute spielt es im Burgtheater jedenfalls Liliom von Franz Molnár. Ich denke, es wird dramatisch. Liliom scheint ein heißblütiger Kerl zu sein, es geht um leidenschaftliche Liebe, Geld, Schande und da bringt sich am Ende doch immer einer um.

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply