suchard-schokolade_740x495
It´s random, but inspiring!

Der Tag, an dem mich Schokolade blind machte

Schokolade ist eine dieser großartigen Erfindungen. Man isst sie und ist glücklicher (oder geht’s nur mir so?). Was für ein hervorragender Zufall, dass mein Glücksfaktor heute aus Gründen durchaus noch Potenzial nach oben hatte und ich – ha! – zu einer Schokoladenverkostung eingeladen war! Dabei habe ich drei Dinge gelernt:

1. Es gibt Menschen, die dafür bezahlt werden, den ganzen Tag Schokolade zu essen. Sie nennen sich dann Schokolade Sommelier und tun so als wärs harte Arbeit. Pah!

2. Schokolade schmeckt im Dunklen noch besser als bei Tageslicht.

3. Ich hab verdammt viel Respekt vor nicht-sehenden Menschen.

Warum ich das weiß? Ich hab die Schokolade im komplett Dunklen verkostet. Also nicht nur abgedunkelt, sondern rundum schwarz. Ich war blind. In den Räumlichkeiten von Dialog im Dunkeln. Meine erste Reaktion als ich im Gänsemarsch mit meinen Mitstreitern ins Schwarze geführt wurde: kurz aufsteigende leichte Panik. Wenn man plötzlich gar nichts mehr sieht und die Augen keinerlei Punkt finden, auf den sie fokussieren können, plötzlich alle Geräusche viel lauter sind und die Gerüche viel intensiver, dann kann man kurzfristig schon mal ein bisschen überfordert sein.

Da saß ich also, im Dunklen, mit unterschiedlichen Schokoladen vor mir und einem Sommelier, der mich in die Geheimnisse der Schokoladenverkostung einweihen wollte. Bei der ersten Schokoladeprobe ging das auch noch gut: zuerst die Schokolade berühren, dann auseinanderbrechen, dann riechen, dann auf der Zunge zergehen lassen und einzelne Geschmackskomponenten erraten („Ah, Schokolade! Ah, Vanillearomen! Ah, Eiskaffee! Ah, Mentos!“). Bei den nächsten vier Schokoladegängen wurden die Zwischenschritte dann allmählich kürzer bis die Schokolade schließlich fast unmittelbar einfach gleich im Mund landete (der Vorteil von Dunkelheit – der Sommelier hat mich ja auch nicht gesehen, ha!).

Ich will das Erlebnis aber in keinem Fall schmälern. Es ist schon verdammt verunsichernd, wenn man plötzlich einfach nichts mehr sieht und mit einem Mal alle anderen Sinne soviel mehr erwachen. Ich hatte heute bis zum großen Schokoladeessen wirklich keinen guten Tag. Aber wenn man dann mit nur 4 Sinnen und viel Schokolade da sitzt, denkt man sich: eigentlich gehts mir verdammt gut!

 

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply