andros-perfect-beach_740x495
Travelling

Griechenland. Wo sich Griechen, Katzen und Schwäne treffen. Part 2.

Es gibt Orte, die man irgendwie immer sucht, aber nie so wirklich findet. Zum Beispiel solche, an denen man abseits von Millionen von Touristen einfach mal ein paar Stunden aufs Meer starren kann. Wo man zum Sonnenuntergang noch einmal ins türkisblaue Wasser springen kann und ganz alleine ist. Wo plötzlich ein Schwan daherkommt und dich in deiner einsamen Bucht besucht. Genau so ein Ort ist Andros. Eine Kykladeninsel unweit von Mykonos, die noch relativ unerschlossen und damit ein richtiges Juwel in der Ägäis ist.

Und ja, dort hat mich tatsächlich ein Schwan in einer Bucht besucht. So wie ihr wahrscheinlich auch, habe ich mich gefragt: können Schwäne überhaupt im Meer leben? Dr. Google hat mir darauf geantwortet: eigentlich nicht, sie sind Süßwasserfetischisten, die außerdem immer zu zweit und nicht allein unterwegs sind. Mein Andros-Schwan gab mir also durchaus viele Rätsel auf, wenn er so einsam und verlassen im Salzwasser dahinschwamm:

andros-swan_740x495

Womit wir beimTierreich generell wären. Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Katzen L.I.E.B.E.?  Und in Griechenland gab es sooooo viele davon, ich bin noch immer ganz irritiert, wenn ich nunmehr durch Wiens Straßen gehe und keiner einzigen Katze begegne!

cats-of-greece_740x495

Hach, ich werde schon wieder ganz wehmütig, wenn ich an meinen Schwan und meine Katzen und meine schöne griechische Insel denke. Deshalb verabschiede ich mich an dieser Stelle, lass euch ein paar Bilder schauen und hoffe für mich und für Andros, dass wir uns irgendwann mal wiedersehen.

sunset-andros_740x495

batsi-andros_740x495

andros-tapas_740x495

aneroussa-beach_740x495

andros-stadt_740x495 andros-stadt-insel_740x495

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Claudia Mannes Januar 13, 2015 at 8:05 pm

    Sehr schöne Bilder! Macht Lust auf Andros. Der Schwan ist reine Poesie. Und Katzen ja sowieso ;-)

    • Reply theblissfactor Januar 16, 2015 at 9:17 am

      Ich kann Andros sehr empfehlen, wenn man’s ruhig und beschaulich mag :)

    Leave a Reply