babsi-for-president4
It´s random, but inspiring!

Cyndi Lauper und warum ich jetzt leider Bundespräsidentin werden muss

Ich liebe die Wiener Staatsoper. Wegen ihrem Flair. Und ich mag es sehr, wenn dort Menschen auftreten, die man normalerweise eher nicht in solch einem Gebäude vermutet. Ganz besonders mag ich es aber – wie ich seit letztem Wochenende weiß – wenn ich in der BUNDESPRÄSIDENTENLOGE in der Staatsoper sitze! Die Plätze sind so richtig super, weshalb ich sie in Zukunft eher ungern aufgeben wollen würde…

Vergangenes Wochenende, Wiener Staatsoper, ich eher zufällig mit zwei Karten für das Jazzfest, Stargast: Cyndi Lauper. Beim Blick auf die Karten denken mein Begleiter und ich uns: aha, 1. Rang, Mittelloge, Platz 5 und 6, naja, das wird halt irgendso ein Platz weiter oben im Nirvana sein, wo wir dichtgedrängt zwischen verstörten Opern-Abo Besuchern (Wer ist denn diese Frau Lauper? Wohl keine Netrebko!)  und Jazzfest-Besuchern in T-Shirts und Badeschlapfen sitzen werden. Wir irren also Rang um Rang nach oben, fragen dann schließlich einen Platzanweiser, der uns wieder nach unten dirigiert, zu einer mit Vorhang bespannten Glastür. Sie öffnet sich. Wir denken uns: oha. Und dann: wie geil ist das denn, die Heinzi-Loge!!!

Mit Heinzi ist unser scheidender Bundespräsident gemeint. Dem naturgemäß die besten Plätze in der Oper gebühren. Bei Cyndi Lauper war er aber wohl verhindert, weshalb wir seine Plätze einnahmen und ich sag´s euch, das ist schon super, wenn man Bundespräsident ist! BESTE Sichtverhältnisse! Sogleich begann mein Hirn schnell zu rattern: Moment, sind wir in Kürze nicht ohnehin Präsidenten-los, weil Stichwahl-Wiederholung? Und müssen wir nicht sowieso nochmal einen Präsidenten wählen? Ha! Hier mal eine crazy Idee: wie wäre es, wenn ICH einfach Bundespräsidentin werde? Ich finde das wäre für alle gut. Weil ich grundsätzlich eigentlich ganz nett bin, gut repräsentieren kann, im Smalltalken bin ich prinzipiell auch 1A, mein Büro wäre recht praktisch nah zu meiner Wohnung gelegen und überhaupt: die OPERNPLÄTZE!!

Na gut, lassen wir die Idee mal sacken. Ach ja übrigens, die Frau Lauper fand ich auch wahnsinnig sympathisch. Mit über 60 immer noch rosa Dreadlocks zu tragen, ist schon mal ein Statement. Und sie war so redselig und lustig und überhaupt, ich bin glaub ich ein klein bisschen verliebt. Was auch daran liegt, dass ich jetzt die Hadern, die mir vor 20 Jahren auf Ö3 auf die Nerven gegangen sind, wieder hören kann, z.B. diesen:

 

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Sarah Juli 5, 2016 at 11:36 am

    Wie sieht’s denn aus mit dem Sitzplatz neben dir, wenn du Bundespräsidentin bist? Meine Stimme wäre käuflich…

    • Reply Barbara Juli 5, 2016 at 2:49 pm

      Ich hätte schon eine Anfrage bezüglich Bundespräsidentinnen Gatte, also quasi die neue Margit, aber wenn dein Gegenangebot stimmt…;)

    Leave a Reply