Browsing Category

Travelling

hallstatt-famous-view_740x493
Travelling

Zurück aus dem Heimatfilm: Hallstatt

Ich mache verhältnismäßig selten Urlaub in Österreich, jedes Mal wenn ich es dann aber tue, bin ich eigentlich immer begeistert. Doch recht schön, die Heimat! Hallstatt zum Beispiel. Da war ich unlängst, umringt von asiatischen Touristen und mystischen Berglandschaften. Und es war ganz, ganz großes Kino!

Continue Reading

hamburg-speicherstadt_740x495
Travelling

Mein Wiederauferstehen und Hamburg – Willkommen 2016!

Man kann es nicht schönreden. Party people, ich hatte die letzten Wochen schlichtweg keine Lust, zu schreiben. Aus keinem besonderen Grund und obwohl ich sonst eigentlich gerade recht motiviert durchs Leben schreite. Wie auch immer, interessiert eh keinen so wirklich, deshalb zu wichtigerem: ich war in Hamburg.

Continue Reading

god-bless-ibiza_794x600
Travelling

Wahnsinn in seiner besten Form: Ibiza

Auf Ibiza haben Hippies, Jet Set, Pseudo-Schickeria, Ballermann-ähnliche Gestalten und Normalos eines gemein: sind sie mega-entspannt. Die Grund-Vibes auf dem kleinen Balearen-Eiland sind wohl einfach besonders gut. Ich war jedenfalls letzte Woche dort, um für ein paar Tage den Sommer zu verlängern und ich sage euch: Ibiza ist GANZ GROSSES KINO!

Continue Reading

croatia-ferry.jpg
Travelling

Immer wieder ein Bringer: Kroatien

Die ersten zwanzig Jahre meines Lebens hatte ich Null Berührungspunkte mit Kroatien. Ich kannte es nur unter dem Namen ehemaliges Jugoslawien, wusste, dass nach dem Jugoslawien Krieg viele Kroaten ihre neue Heimat in Wien fanden, Cepvacici das dortige Schnitzel sind und Goran Ivanisevic Kroate ist. Bis ich meinen ersten Segelurlaub in Kroatien verbrachte und mir dachte: wow, hier gefällt es mir! Seitdem sind nun doch schon sehr viele ein paar Jährchen ins Land gezogen und ich habe mich dabei ertappt, tatsächlich jedes Jahr mindestens einmal nach Kroatien zu reisen, weil dort einfach die Vibes gut sind. Ich darf euch also wenig überraschend berichten: ich war schon wieder dort. Und was soll ich sagen: es war toll.

Continue Reading