radiokulturhaus_740x493
It´s random, but inspiring!

Musik hilft! Danke Gin Ga, dass ihr meine Woche besser gemacht habt

Im Leben steht man oft vor der Entscheidung: lässt man sich von Dingen, die nicht so super laufen, runterziehen? Oder sucht man sich aus den vielen anderen guten Dingen, die ringsum zur Verfügung stehen, stattdessen etwas aus, das einen glücklich(er) macht? Damit meine ich nicht, vor unangenehmen Dingen wegzulaufen. Vielmehr, diese weniger positiven Momente nicht zum bestimmenden Teil des Lebens zu machen. Nun ja, ich versuche im Zweifelsfall, nicht die Negativität Oberhand gewinnen zu lassen. Das gelingt manchmal auch einfach, indem man sich mit netten Menschen umgibt und schönen Begebenheiten beiwohnt. Wie das Konzert einer meiner österreichischen Lieblingsbands – Gin Ga – im Radiokulturhaus, zum Beispiel. Das hat mich im Herzen froh gemacht.

Continue Reading

rovinj-naturpark-meer_740x493
Travelling

Rovinj, Triest und die fremde Frau, die von meinem Teller aß

Unlängst in einem Restaurant in Triest. Ich esse gerade istrische Pasta (recht exotisch, Wuzzinudel-ähnlich, lecker), da steht eine italienisch sprechende Dame vom Nebentisch auf und fragt mich: Sind das spezielle Nudeln? Und, schmecken sie gut? Ich: Ja, istrische Nudeln, lecker. Sie: Cool, darf ich kosten? (Zieht in dieser Sekunde eine Gabel hervor) Ich: Äh, jjja? (Mir nicht ganz sicher seiend ob diese wildfremde Frau sich jetzt tatsächlich von meinem Teller bedienen wird) Sie greift beherzt zu, kostet, bedankt sich und geht wieder. So geht Völkerverständigung natürlich auch.

Continue Reading

tretboote-podersdorf_740x493
Travelling

Auf der Suche nach mehr Weite: Neusiedler See

Ich wohne in einem Wiener Bezirk, in dem Grün-Wähler die stärkste Fraktion sind, der gleichzeitig jedoch ironischerweise das wenigste tatsächliche Grün in ganz Wien aufweist: good old Neubau. Seit ich wieder aus Südafrika zurück bin und ich meinen ersten Frühling seit langem in der Innenstadt erlebe, merke ich, dass mir Grün und vor allem Weite fehlen. Überhaupt, wahrscheinlich werde ich einfach alt, plötzlich finde ich an Dingen Gefallen, die ich früher tödllich langweilig fand (und die eben immer nur ältere Leute getan haben) – Spazierengehen, ein Heurigenbesuch am Sonntag Nachmittag, Enten schauen im Volksgarten…ihr merkt, wilde Party people trifft man da eher seltener an. Apropos ehemals langweilig: ich war am Neusiedler See. Und war sehr erfreut.

Continue Reading