Browsing Tag

beach

god-bless-ibiza_794x600
Travelling

Wahnsinn in seiner besten Form: Ibiza

Auf Ibiza haben Hippies, Jet Set, Pseudo-Schickeria, Ballermann-ähnliche Gestalten und Normalos eines gemein: sind sie mega-entspannt. Die Grund-Vibes auf dem kleinen Balearen-Eiland sind wohl einfach besonders gut. Ich war jedenfalls letzte Woche dort, um für ein paar Tage den Sommer zu verlängern und ich sage euch: Ibiza ist GANZ GROSSES KINO!

Continue Reading

Travelling

Ich bleib dann mal weg

Kinder von der Heide! Das war bislang eine ganz formidable Woche, kann ich euch sagen. Den Großteil davon habe ich nämlich in Portugal verbracht, genauer gesagt an der Algarve, wo mein indirekter Arbeitgeber mir ein Produkttraining angedeihen hat lassen. Und da mein indirekter Arbeitgeber Deutscher ist, war natürlich alles TOP organisiert. Ich hab mich an meine alten Motorjournalistinnen-Zeiten erinnert gefühlt: 5 Sterne Hotel am Strand, an jeder Ecke kümmert sich jemand um dich und dein Wohlbefinden, Autos im Wert von Millionen Euro zum Testen und eine Frauenquote von 2%. Und dazwischen sogar noch ein bißchen Zeit, um am Meer entlangzuflanieren.

Die Algarve ist übrigens ein schönes Fleckchen Erde, mit vorgelagerten Sanddünen, endlos langen Stränden, Orangen- und Zitronenbaumhainen, die permanent so einen wahnsinnig guten Duft in der Luft liegen lassen, Palmen und Olivenbäumen und äußerst ansehnlichen, gepflegten Beach-Villen, in denen ich es mir durchaus gemütlich machen könnte. Außerdem gibt´s noch zwei ganz wesentliche Argumente für die Algarve: das dortige Bier heißt SUPERBOCK. Allein der Name ist Weltklasse. Und für Süßigkeiten-Fans eröffnet sich ein Paradies: selten hab ich sooooo viele gute süße Sachen gegessen wie in der Gegend um Faro. Von den Pasteis Törtchen über die Crème Brulées bis zu den immens guten, reifen Orangen gab es dort reichlich Gründe Kalorien zu sich zu nehmen.

Ich lasse jetzt meine zusätzlichen Kilos also mal sacken, zeig euch ein paar Bildchen der letzten Tage und mach mich sodann gleich wieder auf an einen ganz konträren Ort: Berlin. Bis denne!

algarve beach

algarve-beach-2

beach-resort-algarve

superbock-algarve

kuba-car_740x495
Travelling

Tienes una mancha en tus pantalones – Kuba, ich komme!

Obiger Satz war aus einem Grund, an den ich mich leider nicht mehr erinnern kann, der erste vollständige spanische Satz, den ich sagen konnte. Blöd nur, dass er „Du hast einen Fleck auf der Hose“ bedeutet, in der Praxis also nur bedingt oft anwendbar und somit hilfreich ist. Aber macht ja nichts, ich muss ja nicht ständig reden! Warum ich jedenfalls demnächst wieder auf spanisch auf Flecken auf der Hose hinweisen werde: ich fliege in ein paar Tagen nach Kuba, olé!

Continue Reading

It´s random, but inspiring!

Take me to the beach

Party people! Die jüngeren Leser von euch werden All Saints wahrscheinlich gar nicht mehr kennen, aber ich sags euch, die waren mal DER heiße Scheiß auf MTV (als MTV noch freizugänglich war und bevor es mit Jamba und frechen SMS-Spruch Abo Werbungen überflutet wurde). All Saints waren so die Spice Girls auf distinguierter, zwar durchaus auch mit einem Hang zu Rüpel-Boyfriends und dem Girlband-Image verpflichtet, aber trotzdem irgendwie mit weniger Glitzer-Glitzer als ihre Kolleginnen und durchaus sympathisch.

Continue Reading