Browsing Tag

Wachau

duernstein-flammendes-herz_740x495
Travelling

A glimpse of paradise

Es gibt Orte, die man erst zu schätzen lernt, wenn man älter wird. Die Wachau zum Beispiel. Jahrzehntelang habe ich die Sommer und Wochenenden meiner Kindheit und Jugend dort mit meiner Familie verbracht zwischen Weinbergen, Blumenwiesen, Marillenbäumen und dieser stets latent mitschwingenden Langeweile, die ich mitunter in ländlichen Gefilden empfinde. Wenn frühmorgens der Nachbar auf seinem Traktor vorbeifuhr und dabei dieses knatternde Geräusch erzeugte, das in mir bis heute das Gefühl von Melancholie und leichter Tristesse weckt, die Nachbarskinder ebenso zeitig in mein Zimmer stürmten, um mit mir die Kirchenpost auszutragen oder Ball über die Schnur zu spielen und der gesellschaftliche Höhepunkt darin bestand beim Heurigen ein Wachauer Laberl mit Liptauer und danach eine Wachauerschnitte zu essen, dann dachte ich mir als Kind nicht: hach, ist das wildromantisch und erholsam in der Wachau! Ich dachte mir: wann darf ich endlich wieder nach Wien in die Zivilisation, wo es Satellitenfernsehen, Geschäfte und meine Freunde gibt und nicht so faaaad ist?

Continue Reading

oleander_740x495
Travelling

Weekend bliss: Ein Sommer wie damals

Der Sommer ist schon eine gute Institution. Für gewöhnlich ist er nämlich warm und sonnig und hält allerlei Festivitäten und Ausflüge parat. Vergangenes Wochenende, zum Beispiel, habe ich mich in die Wachau und ins Waldviertel begeben. Und dort gab´s soviel Natur! Blühende Mohnwiesen, güldene Weizen- und Haferfelder, ein paar Liegestühle unter Apfelbäumchen – ich kam mir wie in einer Radlberger Werbung vor:

Continue Reading